Kostenfreie Lieferung bis Aufstellungsort
Kostenlose Mitnahme des Altgerätes
Richtig auftauen: So bleiben tiefgekühlte Speisen lecker

Richtig auftauen: So bleiben tiefgekühlte Speisen lecker

Die besten Methoden, Fleisch und Fisch, Backwaren und Gemüse aufzutauen – schnell, einfach und schonend

Große Portionen vorkochen, Reste einfrieren oder wertvolle Zutaten lange haltbar machen – das alles ermöglicht der Gefrierschrank in der Küche. Doch wie taut man die tiefgefrorenen Speisen und Nahrungsmittel am besten wieder auf, ohne dass sie ihren Geschmack verlieren? Lebensmittel können Sie in der Mikrowelle auftauen, im Backofen oder auch im Kühlschrank. Allerdings ist nicht jede Methode für jedes Produkt geeignet. Wie Sie Tiefgefrorenes möglichst schonend auftauen erfahren Sie hier.
Auftauen – was ist die beste Methode?

Auftauen – was ist die beste Methode?

Die meisten Menschen legen tiefgekühlte Speisen zum Auftauen einfach auf einen Teller und stellen diesen bei Zimmertemperatur in die Küche. Das mag die einfachste Methode zum Auftauen sein, ist aber nicht die beste. Bereits bei Zimmertemperaturen beginnen Keime und Bakterien, sich zu vermehren – steht das Gefriergut dann mehrere Stunden in der Küche herum, haben sie ausreichend Zeit, das auch zu tun.

Die beste Methode ist das Auftauen im Kühlschrank. Dies dauert zwar am längsten, aber die Lebensmittel werden dadurch schonend erwärmt. Durch das schonende Auftauen im Kühlschrank wird die Kühlkette nicht unterbrochen. Ein schöner Nebeneffekt: Durch das Auftauen geben die Nahrungsmittel Kälte an den Kühlschrank ab, der dadurch Energie spart.

Auftauen in der Mikrowelle
Auftauen in der Mikrowelle

Moderne Mikrowellen verfügen häufig über ein raffiniertes automatisches Auftau-Programm. Dabei geben Sie bloß an, welche Speise und wie viel Gewicht Sie in der Mikrowelle auftauen möchten, und das Gerät regelt alle nötigen Einstellungen von alleine. Grundsätzlich lassen sich Obst und Gemüse ebenso wie Fisch und Fleisch in der Mikrowelle auftauen – sogar Butter lässt sich auf diese Weise bei einigen Mikrowellen auftauen.

Mikrowellen entdecken
Auch einfachere Geräte bieten ein Auftau-Programm. Dieses wärmt die Nahrungsmittel bei einer sehr geringen Wattzahl auf, ohne sie zu garen, in der Regel bei zwischen 90 und 180 Watt. Durch die Rapid Defrost Funktion lassen sich Speisen in Rekordzeit schonend auftauen. Sie müssen lediglich die Garzeit bestimmen. Diese Funktion zum Auftauen in der Mikrowelle gibt es exklusiv nur bei den Bauknecht Mikrowellen. Hier gilt als Faustregel: Je mehr Wasser das Lebensmittel enthält und je dicker die gefrorenen Stücke, desto länger braucht das Auftauen in der Mikrowelle.

Tasten Sie sich am besten langsam ans Auftauen heran – zu viel Leistung oder eine zu lange Garzeit, führen dazu, dass die Nahrungsmittel von außen bereits gar werden, während sie innen noch tiefgefroren sind. Es hilft, die Lebensmittel beim Auftauen in der Mikrowelle regelmäßig durch zu rühren bzw. zu wenden, damit sich die gesamte Portion gleichmäßig erwärmt. Die Bauknecht Mikrowellen mit der Rapid Defrost Funktion lassen ein Signal ertönen, wenn die Speisen gerührt bzw. gewendet werden müssen. Als Faustregel gilt: nach ca. der Hälfte der Auftauzeit einmal wenden. Das ist bei den meisten Mikrowellen bereits ausreichend.
Auftauen im Backofen
Auftauen im Backofen

Nicht jede Küche verfügt über eine Mikrowelle. Aber es lassen sich auch im Backofen Gerichte auftauen. Das erfordert allerdings etwas mehr Fingerspitzengefühl, damit die Lebensmittel nicht bereits zu garen beginnen: Mehr als 30 bis 40 Grad sollte die Temperatur nicht betragen. Moderne Backöfen haben sogar ein spezielles Auftau-Programm. Wenn Sie Fleisch im Backofen auftauen möchten, sollten Sie es vorher in Backpapier einwickeln oder in eine geschlossene Glasschüssel legen, damit es nicht zäh wird. Gemüse dagegen braucht weniger Sicherheitsvorkehrungen. Um den Geschmack zu bewahren, legen Sie es einfach in eine Schale oder Auflaufform. Die Umluft Funktion ist zum Auftauen im Backofen besser geeignet als Ober- und Unterhitze.

Backöfen entdecken
Fisch und Fleisch auftauen
Fisch und Fleisch auftauen

Im Gefrierschrank bleibt Fleisch lange haltbar. Schädliche Mikroorganismen wie Bakterien oder Keime können sich bei den Niedrigtemperaturen so gut wie nicht vermehren – dadurch verdirbt eingefrorenes Fleisch und tiefgekühlter Fisch nicht so schnell. Allerdings sterben die Mikroorganismen im Tiefkühlfach auch nicht ab. Sobald das Filet beim Auftauen eine ausreichende Temperatur erreicht hat, werden sie aktiv und setzen den Verderbungsprozess in Gang.

Tauen Sie deshalb besser weder Fleisch noch Fisch bei Zimmertemperatur auf – im Übrigen beeinträchtigt das auch den Geschmack, das Fleisch wird zäh und trocken. Stellen Sie das tiefgefrorene Fleisch stattdessen zum Auftauen in den Kühlschrank oder wählen Sie ein spezielles Mikrowellenprogramm. Beim Auftauen im Backofen müssen Sie besonders vorsichtig sein und das Gefrorene in Backpapier einwickeln, damit es nicht gegart wird. Falls Sie sich fürs Auftauen im Kühlschrank entscheiden, sollten Sie das Fleisch schon am Vorabend aus dem Gefrierfach nehmen, da hier der Auftauprozess natürlich länger dauert.

Zum Auftauen sollten Sie sowohl Fisch als auch Fleisch in ein Sieb geben und dieses in eine Schale stellen, damit die Auftauflüssigkeit abtropfen kann. Tupfen Sie das aufgetaute Stück zudem gut ab, um Restflüssigkeit zu entfernen. Vakuumverpacktes oder eingeschweißtes Fleisch dagegen kann in der Verpackung auftauen. Das gleiche gilt für Fisch.

Übrigens: Einmal aufgetaut, sollten Sie Fisch und Fleisch nicht wieder einfrieren, sondern zeitnah zubereiten. Das gilt auch, wenn die Stücke nur angetaut sind. Garen Sie sie vor dem Verzehr auf jeden Fall gut durch, um ein sicheres Lebensmittel zu erhalten.
Brötchen und Brot auftauen
Brötchen und Brot auftauen

Wer am Wochenende am liebsten lange schläft, schafft es oft nicht mehr in die Bäckerei. Frische Brötchen am Wochenende sind trotzdem kein Ding der Unmöglichkeit, wenn man ein Gefrierfach besitzt. Bei falschem Auftauen werden die Backwaren allerdings matschig oder bröselig. Erhitzen Sie die tiefgekühlten Brötchen stattdessen für einige Sekunden auf hoher Stufe in der Mikrowelle und backen Sie sie anschließend über dem Toaster fertig oder legen Sie sie für einige Minuten bei mittlerer Temperatur in den Ofen. Wer knusprige Brötchen bevorzugt, bepinselt die Backwaren zudem noch mit etwas Wasser.

Mit Brot sollten Sie etwas anders verfahren, damit es seine geschmacklichen Qualitäten beibehält. Am einfachsten ist es natürlich Brot in der Mikrowelle aufzutauen. Alternativ legen Sie es für circa eine halbe Stunde bei Zimmertemperatur in die Küche und backen es dann zehn bis 15 Minuten bei 180 Grad (Ober- und Unterhitze) im Ofen. Es empfiehlt sich übrigens, den Brotlaib in Scheiben zu schneiden und portionsweise einzufrieren, um immer eine passende Portion parat zu haben.
Schnell auftauen: So wird Tiefgekühltes in kürzester Zeit verzehrbereit
Schnell auftauen: So wird Tiefgekühltes in kürzester Zeit verzehrbereit

• Eingeschweißte Lebensmittel wie Fleisch oder Fisch können Sie in der Verpackung in eine Schale kaltes Wasser legen. Das beschleunigt das Auftauen erheblich. Dadurch können Sie bis zu eine Stunde Zeit sparen.

• Nutzen Sie das Auftau-Programm der Mikrowelle – aber stellen Sie das Gerät nicht auf eine höhere Leistungsstufe ein. Bei maximal 180 Watt tauen die Speisen auf, alles darüber würde sie bereits durchgaren.

• Obst und Gemüse muss in der Regel gar nicht aufgetaut werden (Wichtig beim Einfrieren: gut verteilen). Geben Sie das Gefriergut einfach direkt beim Kochen in den Topf, die Pfanne oder die Kuchenform. Auf diese Weise lassen sich auch im Winter fruchtige Marmeladen und Obstkuchen zubereiten.

• Um beim Auftauen ein möglichst gutes Ergebnis zu erhalten sollten Sie Fleisch, Fisch und Brot möglichst in Scheiben einfrieren. Hackfleisch möglichst flach einfrieren und nicht als Kugel oder Block. Gemüse und Obst sollten am Besten gleichmäßig verteilt werden.

Küchentipps, die das Leben erleichtern
Küchentipps, die das Leben erleichtern
Mehr erfahren
FÜR ECHTE GESCHMACKSENTDECKER
FÜR ECHTE GESCHMACKSENTDECKER
Rezepte entdecken
KAFFEEMASCHINE ENTKALKEN: SO GEHT'S
KAFFEEMASCHINE ENTKALKEN: SO GEHT'S
Jetzt entdecken
Vergleichen
0/3
Vergleichen Zurücksetzen

Bauknecht Newsletter abonnieren

Erhalten Sie exklusive Angebote, Rabatte sowie Tipps und Tricks von Bauknecht. Als Willkommensgeschenk erhalten Sie einen 5 % Promo Code. 

 

Bitte geben Sie einen gültigen Vorname ein. Sonderzeichen (außer -) und Zahlen sind nicht zulässig.
Bitte geben Sie einen gültige Nachnamen ein. Sonderzeichen (außer -) und Zahlen sind nicht zulässig.

Ich verstehe und bestätige den Inhalt der Datenschutzerklärung und:

Ich stimme zu, personalisierte Werbemitteilungen in Bezug auf Bauknecht und andere Marken der Whirlpool Corporation zu erhalten.

Die Annahme dieses Feldes ist erforderlich.

Die Abmeldung ist jederzeit möglich.

Achtung: Felder mit (*) sind Pflichtfelder

Artikel im Online Shop nicht verfügbar

Sobald der Artikel wieder verfügbar ist bekommen Sie von uns eine E-Mail.
Ihre E-Mailadresse wird gemäß unseren Datenschutzbestimmungen verarbeitet.

Schließen

Schließen

Händler finden