Kostenfreie Lieferung bis Aufstellungsort
Kostenlose Mitnahme des Altgerätes
Kaffeemaschine entkalken: Das müssen Sie beachten

Kaffeemaschine entkalken: Das müssen Sie beachten

Alles über den richtigen Entkalker für die Kaffeemaschine und wie das Entkalken am besten gelingt

Der Kaffee schmeckt trotz hochwertiger Kaffeebohnen irgendwie komisch? Dann haben Sie möglicherweise die Kaffeemaschine seit längerem nicht entkalkt. Insbesondere, wenn Sie ungefiltertes Wasser aus dem Hahn verwenden, um Ihren Morgenkaffee aufzubrühen, setzt sich mit der Zeit eine Schicht Kalk im Inneren der Maschine ab. Das schlägt sich nicht nur negativ auf den Geschmack des Kaffees nieder, sondern auch auf die Funktionsweise der Maschine. Deshalb finden Sie hier die besten Tipps zum Entkalken Ihrer Kaffeemaschine mit Hausmitteln oder professionellem Entkalkungsmittel – egal, ob Filtermaffeemaschine oder Kaffeevollautomat.
Kaffeemaschine entkalken: Das bringt‘s

Kaffeemaschine entkalken: Das bringt‘s

Wer seine Kaffeemaschine nicht regelmäßig entkalkt, hat auf Dauer mit einer ganzen Reihe von Problemen zu tun, die den Genuss des morgendlichen Muntermachers beeinträchtigen können:

• Echte Kaffee-Gourmets schmecken den Unterschied: Kalkablagerungen verfälschen mit der Zeit das ursprüngliche Aroma – es lohnen sich die teuersten Bohnen nicht, wenn Sie das Gerät nicht regelmäßig entkalken.

• Je mehr Kalk sich in den Leitungen abgesetzt hat, desto länger braucht die Kaffeemaschine, um das Wasser zu erhitzen. Manchmal erreicht das Wasser gar nicht mehr die nötige Temperatur. Kaffee, der bei zu niedrigen Temperaturen aufgebrüht wird, entfaltet nicht sein volles Aroma. Zudem verbraucht die Maschine dadurch natürlich auch mehr Strom.

• Im schlimmsten Fall entstehen Schäden, die kostspielig repariert werden müssen – zum Beispiel, wenn die Pumpe wegen zu starken Kalkablagerungen ihren Dienst verweigert. Schon vorher hören Sie aber an der höheren Lautstärke, wenn die Pumpe mit Kalk zu kämpfen hat.

• Ein Problem bei nicht regelmäßigen Entkalken kann auch sein, dass die Maschine undicht wird. Wenn sich ein Kalkstück löst und einen Schlauch verstopft, drückt die Pumpe evtl. Wasser aus einer Schlauchverbindung. Daher ist es wichtig, die Wasserhärte richtig einzustellen und die Entkalkungszyklen einzuhalten.

Professionelle Entkalker für Kaffeemaschinen: Schnelle und zuverlässige Hilfe
Professionelle Entkalker für Kaffeemaschinen: Schnelle und zuverlässige Hilfe

Professionellen Entkalker für Ihre Kaffeemaschine erhalten Sie in jeder Drogerie, häufig auch in gut sortieren Supermärkten. Die Anwendung unterscheidet sich von Produkt zu Produkt – berücksichtigen Sie die jeweils beiliegende Anleitung, um ein optimales Ergebnis zu erreichen. In der Regel ist es aber denkbar einfach: Geben Sie den Entkalker für den Kaffeevollautomat im richtigen Mischverhältnis mit Wasser in den Wassertank und starten sie das Entkalkungsprogramm der Kaffeemaschine.
Das Entkalkungsprogramm kann nicht unterbrochen werden. Nachdem der Entkalker durchgelaufen ist, kommt ein Spülgang. Vorher den Wasserbehälter gut ausspülen und mit klarem Wasser füllen, damit auch der komplette Entkalker ausgespült wird.
Achtung: Verwenden Sie nur Entkalker, der für Kaffeevollautomaten geeignet ist. Der Entkalker für Vollautomaten darf nicht schäumen!

Wie oft die Kaffeemaschine entkalken?
Wie oft die Kaffeemaschine entkalken?

Wie oft Sie Ihre Kaffeemaschine entkalken müssen, hängt von verschiedenen Faktoren ab. Der wichtigste Faktor ist die Wasserhärte in der Region, in der Sie wohnen. Mit welcher Wasserhärte Sie es zu tun haben, erfahren Sie zum Beispiel auf der Webseite Ihres Bürgeramtes. Je härter das Wasser, desto öfter müssen Sie Sie die Kaffeemaschine entkalken. Stellen Sie bei Ihrem Kaffeevollautomaten die richtige Wasserhärte ein.

Doch auch die Häufigkeit, mit der die Maschine im Einsatz ist, spielt eine Rolle: Je öfter Sie Kaffee kochen, desto mehr kalkhaltiges Wasser läuft durch die Leitungen – desto mehr Rückstände lagern sich mit der Zeit ab. Als Faustregel für Filtermaschinen gilt: Bei sehr hartem Wasser und häufigem Kaffee-Genuss entkalken Sie das Gerät am besten alle zwei bis drei Wochen, um es gut in Schuss zu halten. Kaffeevollautomaten zeigen die Entkalkung an, je nachdem wieviel Kaffee oder Kaffeespezialitäten zubereitet wurden.
Führen Sie die Entkalkung unbedingt zeitnah durch.

So entkalken Sie Filterkaffeemaschine und Kaffeevollautomaten
Filterkaffeemaschine
Kaffeevollautomat
Egal ob Sie professionellen Entkalker für die Kaffeemaschine benutzen oder auf natürliche Hausmittel zurückgreifen: Der Anwendungsprozess ist grundsätzlich ähnlich. Sie geben das Mittel Ihrer Wahl in die Maschine – in der Regel in den Wassertank – und lassen das Programm einmal durchlaufen. Auch das Gemisch aus Hausmittel und Wasser wird wie ein professioneller Entkalker einmal durch die Maschine gekocht. Vergessen Sie dabei nicht, einen Kaffeefilter einzulegen, um den sich lösenden Kalk und eventuelle andere Schmutzreste aufzufangen, die bei der Gelegenheit herausgespült werden.

Unabhängig davon, welchen Entkalker Sie für die Filterkaffeemaschine verwenden, sollten Sie im Anschluss noch zwei- bis dreimal klares Wasser durchlaufen lassen, damit alle Rückstände des Mittels restlos ausgespült werden. Das gilt insbesondere für chemische Reiniger sowie Essig, der ansonsten einen Nachgeschmack hinterlassen kann.
Die meisten Kaffeevollautomaten melden selber an, wann es Zeit fürs Entkalken ist. In den Einstellungen der Maschine können Sie angeben, welche Wasserhärte vorliegt. Ein internes Programm zählt dann die Anzahl der Brühvorgänge oder die Durchflussmenge an Wasser mit und zeigt eine Warnmeldung an, wenn entkalkt werden muss. Kaffeevollautomaten entkalken geht denkbar einfach: Die Geräte sind in der Regel mit einem speziellen Entkalkungsprogramm ausgestattet. Die Hersteller empfehlen oft Flüssig-Entkalker für den Kaffeevollautomaten, der dann einfach durchläuft.

Übrigens: Den Kaffeevollautomaten zu entkalken, ersetzt die Reinigung nicht. Insbesondere Kaffeevollautomaten mit integrierten Milchsystemen sollten regelmäßig gereinigt werden, damit hier keine ungesunden Rückstände entstehen. Bei Bauknecht Kaffeevollautomaten reinigt sich das Milchsystem automatisch. Auch ist eine Reinigungsfunktion nicht notwendig, da man die Brüheinheit herausnehmen kann.
Küchentipps – machen das Leben leichter
Küchentipps – machen das Leben leichter
Mehr erfahren
FÜR ECHTE GESCHMACKSENTDECKER
FÜR ECHTE GESCHMACKSENTDECKER
Rezepte entdecken
Active Care Wäschetrockner – Halten Ihre  Lieblingskleidung in Form
Active Care Wäschetrockner – Halten Ihre Lieblingskleidung in Form
Jetzt entdecken
Vergleichen
0/3
Vergleichen Zurücksetzen

Bauknecht Newsletter abonnieren

Erhalten Sie exklusive Angebote, Rabatte sowie Tipps und Tricks von Bauknecht. Jetzt anmelden und mit ein wenig Glück einen von 20 7 Monats-Vorräten Ariel gewinnen.

 

Bitte geben Sie einen gültigen Vorname ein. Sonderzeichen (außer -) und Zahlen sind nicht zulässig.
Bitte geben Sie einen gültige Nachnamen ein. Sonderzeichen (außer -) und Zahlen sind nicht zulässig.

Ich verstehe und bestätige den Inhalt der Datenschutzerklärung und:

Ich stimme zu, personalisierte Werbemitteilungen in Bezug auf Bauknecht und andere Marken der Whirlpool Corporation zu erhalten.

Die Annahme dieses Feldes ist erforderlich.

Die Abmeldung ist jederzeit möglich.

Achtung: Felder mit (*) sind Pflichtfelder

Artikel im Online Shop nicht verfügbar

Sobald der Artikel wieder verfügbar ist bekommen Sie von uns eine E-Mail.
Ihre E-Mailadresse wird gemäß unseren Datenschutzbestimmungen verarbeitet.

Schließen

Schließen

Händler finden