Kostenfreie Lieferung bis Aufstellungsort
Kostenlose Mitnahme des Altgerätes
Waschmaschine reinigen – Schritt für Schritt

Waschmaschine reinigen – Schritt für Schritt

So verhelfen Sie Ihrer Maschine zu einem langen Leben

Was gibt es Schöneres, als sich abends in frisch gewaschene Bettwäsche sinken zu lassen? Der feine Geruch vermittelt das Gefühl von Sauberkeit und Geborgenheit. Schade nur, wenn die Wäsche gar nicht sauber riecht. Im allerschlimmsten Fall holen Sie nach dem Waschgang sogar stinkende Textilien aus der Trommel.

Da hilft ein zweiter Waschgang wenig – das Problem versteckt sich oft in der Waschmaschine selbst. Denn auch Waschmaschinen müssen gereinigt werden. Nur durch das regelmäßige Pflegen bleiben sie langlebig und leistungsfähig und sorgen dafür, dass frisch gewaschene Wäsche auch so riecht.

Im Folgenden stellen wir Ihnen die besten Tipps und Tricks vor, mit denen Sie Ihre Waschmaschine einfach in Schuss halten können.
Warum werden Waschmaschinen dreckig?

Warum werden Waschmaschinen dreckig?

Auf den ersten Blick ist das kontraintuitiv: Sie werden ja regelmäßig gründlich mit Wasser und Waschmittel durchgespült. Eigentlich müssten sie also von alleine sauber werden. Allerdings waschen viele Verbraucher bei niedrigen Temperaturen von 30 oder 40 Grad, um Energie zu sparen. Prinzipiell ist das sinnvoll – nur können einige Bakterien und Keime überleben. Sie lagern sich zusammen mit Fett und Schmutz im Inneren der Maschine ab. Waschmittelreste und Kalk verunreinigen die Waschmaschine zusätzlich.

Neben der Trommel sind auch die Fremdkörperfalle und das Waschmittelfach Gefahrenzonen. Hier kann bei schlechter Pflege sogar Schimmel entstehen. Dieser sorgt für besonders unangenehme Gerüche aus der Waschmaschine – das Gegenteil von hygienisch.

Wie oft muss man die Waschmaschine reinigen?
Wie oft muss man die Waschmaschine reinigen?

Pauschal lässt sich diese Frage nicht beantworten, denn das hängt ganz davon ab, wie häufig sie in Gebrauch ist. Je öfter die Waschmaschine läuft, desto mehr Schmutz lagert sich ab. Auch die Wasserhärte macht einen Unterschied: In Regionen mit härterem Wasser müssen Verbraucher ihre Waschmaschinen wegen der stärkeren Kalkbelastung öfter reinigen.

Noch dazu verschmutzen unterschiedliche Bauteile in unterschiedlichem Maße. Das Spülfach bzw. die Waschmittelschublade etwa kann alle paar Wochen gereinigt werden, der Dichtungsring der Tür sollte nach jeder Wäsche von Fremdkörpern befreit und gewischt werden. Als Faustregel gilt: Wer zwei- bis dreimal die Woche wäscht, sollte die gesamte Waschmaschine inklusive Trommel und Schläuche ein- bis zweimal jährlich grundreinigen. Sonst setzen sich Schimmel, Kalk und Dreck fest.

Unser Ratschlag: Die Wpro PowerFresh Tabletten lösen und entfernen mit Hilfe von Sauerstoff Rückstände und unangenehme Gerüche aus Ihrer Waschmaschine.

Weitere Wpro Reinigungsprodukte für die Waschmaschine finden Sie hier.

Das Flusensieb / Fremdkörperfalle der Waschmaschine reinigen
Ein leidiges Thema: die Fremdkörperfalle, umgangssprachlich auch das Flusensieb, in der Waschmaschine. Wie oft Sie es reinigen müssen, hängt einerseits davon ab, wie oft Sie insgesamt waschen – andererseits auch von den Umständen in Ihrem Haushalt. Fusselnde Textilien wie Wolle, vergessliche Familienmitglieder, die Hosentaschen voller Tempos und Kleingeld in die Wäsche geben, und Tierhaare tragen zu einer stärkeren Verschmutzung des Flusensiebs bei. Bei geringer Belastung empfiehlt sich die Reinigung nach gut einem halben Jahr, bei starker Belastung alle drei Monate.

So wird das Flusensieb der Waschmaschine richtig sauber:
1.

Stellen Sie ein Auffanggefäß unter die Öffnung, da sich hier Restwasser angesammelt hat, welches aufgefangen werden muss.

2.

Öffnen Sie den Deckel, ggf. mit einem Schraubenzieher, und nehmen Sie das Flusensieb heraus. Details dazu entnehmen Sie bitte der Bedienungsanleitung Ihrer Waschmaschine.

3.

Entfernen Sie alle Gegenstände, die sich im Flusensieb gesammelt haben, und spülen Sie es unter fließendem Wasser aus. Falls sich hartnäckiger Schmutz angesammelt hat, hilft eine Zahnbürste bei der Reinigung.

4.

Sie können nun auch die Öffnung in der Waschmaschine reinigen, in der das Sieb normalerweise sitzt, denn hier befindet sich die Pumpe. Um die Waschmaschinen-Pumpe zu reinigen, stellen Sie sicher, dass sich hier keine Fremdkörper angesammelt haben.

Video Fremdkörperfalle reinigen
Spülfach der Waschmaschine reinigen
Spülfach der Waschmaschine reinigen

Mit der Zeit können sich im Waschmittelfach Überreste von Waschpulver ansammeln und Verkrustungen bilden, die den Wasserfluss aus der Maschine behindern. Das Ergebnis: Das Waschmittel kann dann nicht mehr vollständig in die Maschine geleitet werden, die Wäsche wird nicht komplett sauber. Zudem besteht bei starken Verschmutzungen und Wasserrückständen die Gefahr von Schimmel.

Glücklicherweise lässt sich das Spülfach bei den meisten Modellen recht einfach herausnehmen. Ein Blick in die Bedienungsanleitung Ihrer Waschmaschine verrät Ihnen, wie das richtig geht. Weichen Sie die Waschmittelschublade für einige Zeit in einem Eimer mit Wasser und einem sanften Reinigungsmittel an – als Hausmittel genügt hier ein Schuss Essig –, befreien Sie das Fach von Rückständen und bauen Sie es wieder ein, sobald es getrocknet ist.

Übrigens empfiehlt es sich, das Waschmittelfach nach jedem Waschgang offenstehen zu lassen, damit es komplett austrocknen kann. So kann kein Schimmel entstehen. Wenn die Waschmittelschublade draußen ist, sollten Sie das Fach gelegentlich mit einem feuchten Tuch reinigen.

Trommel der Waschmaschine reinigen
Trommel der Waschmaschine reinigen

Das Reinigen der Trommel kommt ohne Hausmittel und kluge Tipps aus: Am besten eignet sich hierzu eine Kochwäsche bei 95 Grad, die alle Keime abtötet. Das halten allerdings nur Hand- oder Geschirrtücher aus. Alternativ können Sie die Trommel auch leerlaufen lassen. Allerdings haben Waschmaschinen dank der Mengenautomatik im Leerlauf einen sehr niedrigen Wasserstand. Dadurch erreicht das heiße Wasser nicht alle Bereiche. Viele Waschmaschinen bieten auch ein Selbstreinigungsprogramm an, das Sie zum Säubern der Trommel verwenden können. Wenn man etwas Vollwaschmittel hinzugibt wirkt die darin enthaltene Bleiche auch gegen den Biofilm

Vergessen Sie nicht, auch Gummidichtung hinter der Tür der Waschmaschine zu reinigen: Hier lagern sich mit Vorliebe Flusen, Dreck und Wasserrückstände ab. Damit sind die Dichtungsgummis eine Risikozone für Schimmel und Bakterien. Indem Sie die Gummidichtung der Waschmaschine nach jeder Wäsche mit einem Lappen auswischen, schützen Sie sich vor solch unangenehmen Nebeneffekten. Lassen Sie nach dem Waschgang außerdem die Tür offenstehen, damit Trommel und Gummidichtung gründlich trocknen können.

Das Gehäuse und das Bullauge können Sie einfach mit einem weichen feuchten Tuch reinigen

Ablaufschlauch der Waschmaschine reinigen
Ablaufschlauch der Waschmaschine reinigen
Auch im Zulauf- und Ablaufschlauch der Waschmaschine kann es zu Verschmutzungen kommen.
Am Zulaufschlauch befindet sich ein feines Sieb, damit keine Fremdpartikel aus der Wasserleitung (vor allem bei alten Leitungen) das Zulaufventil blockieren können. Diese kleinen, häufig rostigen Partikel, können die Ablaufpumpe blockieren oder die Wäsche verschutzen. Reinigen Sie deshalb regelmäßig die Siebe.
Zur allgemeinen Reinigung schrauben Sie die Schläuche gemäß der Bedienungsanleitung ab, um sie zu pflegen. Wie auch bei der Waschmittelschublade hilft das Einweichen in Wasser mit einem Hausmittel wie einem Schuss Essig oder Zitronensaft, um Dreck zu lösen. Anschließend spülen Sie den Schlauch gut aus. Von chemischen Reinigungsmitteln sehen Sie hier am besten ab, da sie das Gummi der Schläuche angreifen könnten.
Flecken richtig entfernen
Flecken richtig entfernen
Mehr erfahren
Active Care Waschmaschinen - MEHR ALS 100 FLECKEN BEI NUR 40° C ENTFERNEN
Active Care Waschmaschinen - MEHR ALS 100 FLECKEN BEI NUR 40° C ENTFERNEN
Jetzt entdecken
Schonend Waschen
Schonend Waschen
Mehr erfahren
Vergleichen
0/3
Vergleichen Zurücksetzen

Bauknecht Newsletter abonnieren

Erhalten Sie exklusive Angebote, Rabatte sowie Tipps und Tricks von Bauknecht. Als Willkommensgeschenk erhalten Sie einen 5 % Promo Code. 

 

Bitte geben Sie einen gültigen Vorname ein. Sonderzeichen (außer -) und Zahlen sind nicht zulässig.
Bitte geben Sie einen gültige Nachnamen ein. Sonderzeichen (außer -) und Zahlen sind nicht zulässig.

Ich verstehe und bestätige den Inhalt der Datenschutzerklärung und:

Ich stimme zu, personalisierte Werbemitteilungen in Bezug auf Bauknecht und andere Marken der Whirlpool Corporation zu erhalten.

Die Annahme dieses Feldes ist erforderlich.

Die Abmeldung ist jederzeit möglich.

Achtung: Felder mit (*) sind Pflichtfelder

Artikel im Online Shop nicht verfügbar

Sobald der Artikel wieder verfügbar ist bekommen Sie von uns eine E-Mail.
Ihre E-Mailadresse wird gemäß unseren Datenschutzbestimmungen verarbeitet.

Schließen

Schließen

Händler finden