1953D17A-1B74-4C5A-9D5C-1269E183BB7935F0132F-C7AF-4BD9-BAD9-DEE9E827E559assistantTavola disegno 1CalendarPathFill 1Confirm_flagIcon/Appliance/Cooking/LittleIcon/Appliance/Cooling/LittledownloadFill 1Info_textWASHING MACHINEFill 1LockmoneyTavola disegno 1powerRisorsa 1Icon_searchIcon_searchtoolstoolswashingwellbeing
Kostenfreie Lieferung bis Aufstellungsort
Kostenlose Mitnahme des Altgerätes
Wäsche riecht nicht frisch? Diese Tipps helfen

Wäsche riecht nicht frisch? Diese Tipps helfen

Waschmaschine und Trockner können die Ursache sein

Wenn die Wäsche stinkend aus der Waschmaschine oder dem Trockner kommt, ist der erste Impuls oft, die Sachen gleich noch einmal zu waschen. Das mag zwar kurzfristig Abhilfe schaffen, löst das Problem aber langfristig nicht – denn die Ursachen können auch an der Maschine selbst liegen. Wie jedes andere Gerät im Haushalt müssen auch Waschmaschine und Trockner richtig gewartet werden, um ihren Job einwandfrei zu erledigen.

Die Wäsche riecht nicht frisch nach dem Waschen oder müffelt nach dem Trocknen? In unserem Ratgeber finden Sie einfache Tipps, mit denen Sie das Problem selbst beheben können.
Die Wäsche stinkt nach dem Waschen

Die Wäsche stinkt nach dem Waschen

Denkt man an frisch gewaschene Wäsche, so hat man gleich einen sauberen Geruch in der Nase. Allzu groß ist die Enttäuschung, wenn man die Waschmaschine öffnet und das Lieblings-T-Shirt stattdessen muffigen Dunst verströmt. Wer die Wäsche nach dem Schleudergang zu lang in der Trommel liegen lässt, ist daran selber schuld. Die Restfeuchte verdunstet nicht und die Textilien nehmen einen unangenehmen Geruch an, obwohl sie frisch gewaschen sind. In diesem Fall hilft es tatsächlich nur, die Wäsche erneut in der Maschine zu waschen – gerne bei möglichst hohen Temperaturen.

Als Hausmittel für stinkende Wäsche hat sich Natron erwiesen. Der Allrounder ist normalerweise in gut sortierten Supermärkten in der Back-Abteilung zu finden. Geben Sie beim Waschen einen knappen Esslöffel Natron ins Spülfach zum Waschmittel und der Geruch sollte sich nach der erneuten Wäsche erledigt haben.

Ein weiterer häufiger Fehler, wenn die Wäsche stinkt: zu wenig Waschmittel verwenden. Die Dosierung orientiert sich natürlich einerseits an der Wäschemenge, der Wasserhärte aber auch am Verschmutzungsgrad. Gründlich durchgeschwitzte Sportsachen vertragen eine Spur mehr Waschmittel als ein zweimal bei mildem Wetter getragenes T-Shirt. Gleichzeitig kann zu viel Waschmittel dazu führen, dass die Wäsche vor lauter Schaum nicht mehr richtig sauber wird. Härteres Wasser braucht mehr Waschmittel. Da kann man auch schon mal unterdosieren. Halten Sie sich hier also an die Tipps und Vorgaben des Waschmittel-Herstellers.
Wenn die Waschmaschine zum Problem wird
Wenn die Waschmaschine zum Problem wird

Doch nicht immer ist man selbst der Übeltäter. Auch an der Waschmaschine selber kann es liegen: Wenn Sie diese nicht regelmäßig reinigen, sammeln sich Reste von Schmutz, Keime und Bakterien in der Maschine. Das Ergebnis: Die Wäsche stinkt. Heutzutage wird häufig nur noch bei 30 oder 40 Grad gewaschen. Bei diesen Temperaturen überleben die Bakterien. Mit der Zeit sorgen sie für einen unangenehmen Geruch, der sich auch in der Wäsche festsetzt.

Ein „heißer“ Tipp, um dieses Problem zu lösen, ist eine regelmäßige Kochwäsche bei 95 Grad, die die Maschine von innen säubert und hygienische Zustände herstellt. Bakterien, Keime und Schimmel werden bei diesen Temperaturen abgetötet. Achten Sie darauf, dass dabei Wäsche in der Trommel ist. Ansonsten erkennt die Mengenautomatik, dass die Trommel leer ist und der Wasserstand im Gerät ist zu niedrig um die die gesamte Maschine damit gut zu reinigen. Bleiche im Waschmittel lässt Bakterien auch bereits bei niedrigen Temperaturen sterben. Als einfaches Hausmittel hat sich neben Natron auch Essig bewährt, den man ja normalerweise immer im Haushalt hat. Geben Sie einen kleinen Spritzer Essig in die Waschmaschine, wenn Sie den Reinigungswaschgang starten, um den muffigen Geruch zu beseitigen. Achten Sie aber darauf, nicht zu viel Essig zu verwenden, da dieser auf Dauer Schläuche und Dichtungen angreifen kann.

Zusätzlich sollte die Waschmaschine regelmäßig gereinigt werden – lesen Sie dazu auch unseren ausführlichen Ratgeber.

Waschmaschine reinigen
Nicht nur die Waschmaschine, auch der Trockner kann üble Gerüche verursachen. Es gibt wohl wenig ärgerlicheres, als frisch duftende Wäsche in den Trockner zu geben und später festzustellen, dass dieser ihr einen muffigen Geruch verpasst hat. Hierfür können mehrere Ursachen vorliegen:
Neuer Trockner – doch die Wäsche riecht muffig
Neuer Trockner – doch die Wäsche riecht muffig

• Der Trockner riecht nach Schimmel: Unglücklicherweise kann es tatsächlich sein, dass der Trockner von Schimmel befallen ist. Bei jedem Trocknungsvorgang bleibt Feuchtigkeit im Wäschetrockner zurück – die perfekte Umgebung für Bakterien und Schimmelpilze. Lassen Sie deshalb nach jedem Trocknungsvorgang die Tür offenstehen, damit das Gerät von innen richtig austrocknen kann. Achten Sie auch drauf, dass der Trockner richtig ausgerichtet ist. Nur so kann das Kondenswasser richtig ablaufen und verbleibt nicht im Trockner.

• Der Trockner riecht nach Rauch oder verbranntem Kunststoff: Handelt es sich um einen ganz neuen Wäschetrockner, kann das beim ersten Einsatz vorkommen. Wenn Sie den üblen Geruch allerdings beim zweiten oder dritten Trocknungsvorgang immer noch bemerken, überprüfen Sie unbedingt, ob das Gerät von innen komplett sauber ist. Wenn Flusen oder andere Rückstände mit dem Heizelement in Berührung kommen – etwa bei einem durchlöcherten Flusensieb – oder womöglich Kabel nicht hinreichend isoliert sind, besteht Brandgefahr. Wenn Sie sich unsicher sind, ob Sie das Problem alleine lösen können, kontaktieren Sie unseren Kundenservice.

• Der Trockner stinkt muffig, unangenehm oder nach Abwasser: Gerade in Kondenstrocknern sammeln sich manchmal Wasserrückstände, denn die Feuchtigkeit aus der Wäsche wird kondensiert und abgeleitet. Wenn der Ablaufschlauch verstopft oder gequetscht ist, beginnt der Trockner auf Dauer muffig zu riechen. Ebenso können sich bei im Kondensbehälter Fremdkörper fangen, die den Wasserabfluss behindern. Überprüfen Sie deshalb regelmäßig den Kondensatbehälter und reinigen Sie den Ablaufschlauch.

Service Kontakt
Weitere Tipps zum Umgang mit einem defekten Trockner finden Sie in unserem Ratgeber-Artikel. Auch bei funktionstüchtigen Wäschetrocknern sollten Sie darauf achten, regelmäßig das Flusensieb zu reinigen.
Flecken richtig entfernen
Flecken richtig entfernen
Mehr erfahren
Active Care Waschmaschinen - MEHR ALS 100 FLECKEN BEI NUR 40° C ENTFERNEN
Active Care Waschmaschinen - MEHR ALS 100 FLECKEN BEI NUR 40° C ENTFERNEN
Jetzt entdecken
Schonend Waschen
Schonend Waschen
Mehr erfahren
Vergleichen
0/3
Vergleichen Zurücksetzen
Entdecken Sie unseren Sorglos PLUS Geräteschutz

Entdecken Sie unseren Sorglos PLUS Geräteschutz

  • Schutz bei Abnutzung und Verschleiß
  • Deckt Unfallschäden ab
  • Kostenloses Ersatzgerät in gleicher Qualität, wenn sich eine Reparatur nicht mehr lohnt

Angebot der Domestic & General Insurance Europe AG, Kooperationspartner der Bauknecht Hausgeräte GmbH.

Nein, danke

Bauknecht Newsletter abonnieren

Erhalten Sie exklusive Angebote, Rabatte sowie Tipps und Tricks von Bauknecht.
Jetzt anmelden und 5% Rabatt sichern.

Bitte geben Sie einen gültigen Vorname ein. Sonderzeichen (außer -) und Zahlen sind nicht zulässig.
Bitte geben Sie einen gültige Nachnamen ein. Sonderzeichen (außer -) und Zahlen sind nicht zulässig.

Ich verstehe und bestätige den Inhalt der Datenschutzerklärung und:

Ich stimme zu, personalisierte Werbemitteilungen in Bezug auf Bauknecht und andere Marken der Whirlpool Corporation zu erhalten.

Die Annahme dieses Feldes ist erforderlich.

Die Abmeldung ist jederzeit möglich.

Achtung: Felder mit (*) sind Pflichtfelder

Artikel im Online Shop nicht verfügbar

Sobald der Artikel wieder verfügbar ist bekommen Sie von uns eine E-Mail.
Ihre E-Mailadresse wird gemäß unseren Datenschutzbestimmungen verarbeitet.

Schließen

Schließen

Händler finden